Angebote zu "Leer" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Cederroth Salvequick Fingertip XL Fingerkuppenp...
Topseller
34,37 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Salvequick Fingerkuppenpflaster, extra groß, sind flexible Textilpflaster für Fingerverletzungen. Auf Allergien getestet. Leicht aufzukleben, flexibel und praktisch. Inhalt: Jede Nachfüllpackung enthält 15 Pflaster (87×58 (23) mm). 6 Nachfüllpackungen/Verp. + gratis Salvequick Pflasterspender dazu Art der Verletzung: Blutung Tätigkeit: Baubranche Branche Fahrzeugbranche & Werkstätten Forst & Landwirtschaft Gesundheits- & Bildungsbereich Handwerk Haustechnik & Büro Herstellende Industrie Lager & Logistik

Anbieter: hygi
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Drehstapelbehälter KS 18, 90 l
46,34 € *
zzgl. 5,89 € Versand

Wenn der Raum begrenzt ist, sind die praktischen Drehstapelbehälter vom Typ KS 18 für Ihren Betrieb perfekt geeignet. In leerem Zustand sind die Behälter platzsparend ineinandersetzbar – ein Raumgewinn von bis zu 75%. Ob für externe Transporte, Mehrweg-Logistik oder Lagerung, die Behälter sind wahre Alleskönner. Sie sind sowohl mit oder ohne Deckel, und auch leer oder befüllt, leicht zu stapeln und haben ein Inhaltsvolumen von 90 Litern. Die Behälter sind aus hochwertigem Polypropylen hergestellt und...

Anbieter: Schäfer Shop
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Cederroth Salvequick Textilpflaster XL + Pflast...
Top-Produkt
32,42 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Salvequick Textilpflaster, extra groß, sind robuste, etwas größere, hochwertige Pflaster. Auf Allergien getestet. Leicht aufzukleben, flexibel und praktisch. Inhalt: Jede Nachfüllpackung enthält 21 Pflaster (14 St. à 80×30 mm und 7 St. à 80 × 60 mm) 6 Nachfüllpackungen/Verp. 6 Nachfüllpackungen/Verp. + gratis Salvequick Pflasterspender dazu Art der Verletzung: Blutung Tätigkeit: Baubranche Branche Fahrzeugbranche & Werkstätten Forst & Landwirtschaft Gesundheits- & Bildungsbereich Handwerk Haustechnik & Büro Herstellende Industrie Lager & Logistik

Anbieter: hygi
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Drehstapelbehälter KS 18, 90 l, grün
42,86 € *
zzgl. 5,74 € Versand

Wenn der Raum begrenzt ist, sind die praktischen Drehstapelbehälter vom Typ KS 18 für Ihren Betrieb perfekt geeignet. In leerem Zustand sind die Behälter platzsparend ineinandersetzbar – ein Raumgewinn von bis zu 75%.Ob für externe Transporte, Mehrweg-Logistik oder Lagerung, die Behälter sind wahre Alleskönner. Sie sind sowohl mit oder ohne Deckel, und auch leer oder befüllt, leicht zu stapeln und haben ein Inhaltsvolumen von 90 Litern. Die Behälter sind aus hochwertigem Polypropylen hergestellt und somit temperaturbeständig von -20° bis zu +80° C. Durch die glatten Innenwände sind sie besonders leicht zu reinigen. Außenmaße: oben: L 775 x B 535 x H 315 mm unten: L 665 x B 415 mmNutzbare Innenmaße: oben: L 720 x B 480 x H 310 mm unten: L 640 x B 400 mm Inhalt: 90 Liter temperaturbeständig von -20° bis +80° C Polypropylen mit Deckel übereinander stapelbar, Lieferung ohne Deckel, bitte separat bestellen Gewicht: 3,5 kg leer ineinandersetzbar (bis 75% Raumgewinn) mit Etikettenfeldern beidseitig am Rand glatte Innenwände

Anbieter: Schäfer Shop
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Cederroth Salvequick Plastic Pflaster + Pflaste...
Unser Tipp
29,20 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Salvequick Wasserabweisende Pflaster sind praktische und hochwertige Pflaster. Auf Allergien getestet. Sie lassen sich leicht aufkleben, sind flexibel und praktisch. Jede Nachfüllpackung enthält 45 Pflaster (27 St. à 72×19 mm und 18 St. à 72×25 mm) 6 Nachfüllpackungen/Verp. + gratis Salvequick Pflasterspender dazu Art der Verletzung: Blutung Tätigkeit: Baubranche Branche Fahrzeugbranche & Werkstätten Forst & Landwirtschaft Gesundheits- & Bildungsbereich Handwerk Haustechnik & Büro Herstellende Industrie Lager & Logistik

Anbieter: hygi
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Was Oma und Opa noch wussten - Sonderausgabe
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die KriseStrom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben.Und plötzlich sind die Regale leer!Wir leben von weltweiten Importen und täglich rollenden Lebensmitteltransportern. Einige wenige Supermarktketten sichern die Versorgung der städtischen Zentren. Gleichzeitig haben wir höchstens Vorräte für vielleicht zwei, drei Tage, können wenig selber kochen und wissen gar nicht mehr, wie und wo unsere Lebensmittel produziert werden. Sich selbst zu versorgen, diese Fähigkeit ist uns gänzlich abhandengekommen. Kommt es zu Engpässen, sitzen wir in der Falle. Und die Wahrscheinlichkeit, dass aus der Wirtschafts- und Finanzkrise eine Versorgungskrise entsteht, ist beängstigend groß.Klug ist, wer jetzt vorsorgt.Es braucht an sich nicht viel, um auch Krisen gut zu überstehen. Das Buch knüpft am Wissen unserer Großeltern an, die mehr als eine existenzielle Versorgungskrise zu überstehen hatten, und bietet weise Ratschläge, einfache Rezepte und bewährte Einsichten, wie wir auch ohne Geld, Strom und Supermarkt für eine lange Zeit gut, gesund und nachhaltig überleben können.So düster die Voraussagen des Autors sind, seine Ausführungen für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben machen Mut und machen Spaß. Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr - unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen.Dieses Buch liefert Ihnen kompetentes Wissen für ein unabhängiges und autarkes Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Was Oma und Opa noch wussten (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Strom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben. Und plötzlich sind die Regale leer! Wir leben von weltweiten Importen und täglich rollenden Lebensmitteltransportern. Einige wenige Supermarktketten sichern die Versorgung der städtischen Zentren. Gleichzeitig haben wir höchstens Vorräte für vielleicht zwei, drei Tage, können wenig selber kochen und wissen gar nicht mehr, wie und wo unsere Lebensmittel produziert werden. Sich selbst zu versorgen, diese Fähigkeit ist uns gänzlich abhandengekommen. Kommt es zu Engpässen, sitzen wir in der Falle. Und die Wahrscheinlichkeit, dass aus der Wirtschafts- und Finanzkrise eine Versorgungskrise entsteht, ist beängstigend groß. Klug ist, wer jetzt vorsorgt. Es braucht an sich nicht viel, um auch Krisen gut zu überstehen. Das Buch knüpft am Wissen unserer Großeltern an, die mehr als eine existenzielle Versorgungskrise zu überstehen hatten, und bietet weise Ratschläge, einfache Rezepte und bewährte Einsichten, wie wir auch ohne Geld, Strom und Supermarkt für eine lange Zeit gut, gesund und nachhaltig überleben können. So düster die Voraussagen des Autors sind, seine Ausführungen für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben machen Mut und machen Spaß. Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr - unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen. Dieses Buch liefert Ihnen kompetentes Wissen für ein unabhängiges und autarkes Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Was Oma und Opa noch wussten - Sonderausgabe
8,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die KriseStrom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben.Und plötzlich sind die Regale leer!Wir leben von weltweiten Importen und täglich rollenden Lebensmitteltransportern. Einige wenige Supermarktketten sichern die Versorgung der städtischen Zentren. Gleichzeitig haben wir höchstens Vorräte für vielleicht zwei, drei Tage, können wenig selber kochen und wissen gar nicht mehr, wie und wo unsere Lebensmittel produziert werden. Sich selbst zu versorgen, diese Fähigkeit ist uns gänzlich abhandengekommen. Kommt es zu Engpässen, sitzen wir in der Falle. Und die Wahrscheinlichkeit, dass aus der Wirtschafts- und Finanzkrise eine Versorgungskrise entsteht, ist beängstigend groß.Klug ist, wer jetzt vorsorgt.Es braucht an sich nicht viel, um auch Krisen gut zu überstehen. Das Buch knüpft am Wissen unserer Großeltern an, die mehr als eine existenzielle Versorgungskrise zu überstehen hatten, und bietet weise Ratschläge, einfache Rezepte und bewährte Einsichten, wie wir auch ohne Geld, Strom und Supermarkt für eine lange Zeit gut, gesund und nachhaltig überleben können.So düster die Voraussagen des Autors sind, seine Ausführungen für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben machen Mut und machen Spaß. Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr - unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen.Dieses Buch liefert Ihnen kompetentes Wissen für ein unabhängiges und autarkes Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Was Oma und Opa noch wussten (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Strom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben. Und plötzlich sind die Regale leer! Wir leben von weltweiten Importen und täglich rollenden Lebensmitteltransportern. Einige wenige Supermarktketten sichern die Versorgung der städtischen Zentren. Gleichzeitig haben wir höchstens Vorräte für vielleicht zwei, drei Tage, können wenig selber kochen und wissen gar nicht mehr, wie und wo unsere Lebensmittel produziert werden. Sich selbst zu versorgen, diese Fähigkeit ist uns gänzlich abhandengekommen. Kommt es zu Engpässen, sitzen wir in der Falle. Und die Wahrscheinlichkeit, dass aus der Wirtschafts- und Finanzkrise eine Versorgungskrise entsteht, ist beängstigend groß. Klug ist, wer jetzt vorsorgt. Es braucht an sich nicht viel, um auch Krisen gut zu überstehen. Das Buch knüpft am Wissen unserer Großeltern an, die mehr als eine existenzielle Versorgungskrise zu überstehen hatten, und bietet weise Ratschläge, einfache Rezepte und bewährte Einsichten, wie wir auch ohne Geld, Strom und Supermarkt für eine lange Zeit gut, gesund und nachhaltig überleben können. So düster die Voraussagen des Autors sind, seine Ausführungen für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben machen Mut und machen Spaß. Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr - unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen. Dieses Buch liefert Ihnen kompetentes Wissen für ein unabhängiges und autarkes Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Was Oma und Opa noch wussten
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die KriseStrom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben.Und plötzlich sind die Regale leer!Wir leben von weltweiten Importen und täglich rollenden Lebensmitteltransportern. Einige wenige Supermarktketten sichern die Versorgung der städtischen Zentren. Gleichzeitig haben wir höchstens Vorräte für vielleicht zwei, drei Tage, können wenig selber kochen und wissen gar nicht mehr, wie und wo unsere Lebensmittel produziert werden. Sich selbst zu versorgen, diese Fähigkeit ist uns gänzlich abhandengekommen. Kommt es zu Engpässen, sitzen wir in der Falle. Und die Wahrscheinlichkeit, dass aus der Wirtschafts- und Finanzkrise eine Versorgungskrise entsteht, ist beängstigend groß.Klug ist, wer jetzt vorsorgt.Es braucht an sich nicht viel, um auch Krisen gut zu überstehen. Das Buch knüpft am Wissen unserer Großeltern an, die mehr als eine existenzielle Versorgungskrise zu überstehen hatten, und bietet weise Ratschläge, einfache Rezepte und bewährte Einsichten, wie wir auch ohne Geld, Strom und Supermarkt für eine lange Zeit gut, gesund und nachhaltig überleben können.So düster die Voraussagen des Autors sind, seine Ausführungen für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben machen Mut und machen Spaß. Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr - unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen.Dieses Buch liefert Ihnen kompetentes Wissen für ein unabhängiges und autarkes Leben.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot